Kontakt

Wir beraten Sie gerne!

0221 / 986 571 72

Warenkorb

Noch keine Artikel
im Warenkorb

search WARENKORB
NUR BIS 21.09.2019
mehr...

Hochbett


Das Hochbett und seine Vorzüge

Speziell in kleinen Kinderzimmern ist es schwierig alle Möbel und Spielsachen unterzubringen. Hochbetten helfen Ihnen dabei, den zur Verfügung stehenden Platz optimal zu nutzen und bieten als Nebeneffekt noch den Spaß- und Abenteuerfaktor. Während herkömmliche Betten rund zwei Quadratmeter Platz belegen bleibt der Raum unter der Liegefläche voll nutzbar. Ob man diesen Bereich für Regale, Schränke oder als Arbeitsbereich mit Schreibtisch nutzt ist vom Alter des Kindes und dem persönlichen Geschmack abhängig. Vorteilhaft ist hier meistens die Kombination aus Stauraum und einer Leseecke mit kleinem Kuschelsofa. Hochbetten sind auch bei Studenten in Wohngemeinschaften sehr beliebt, der Raum darunter wird dann oft mit einem Vorhang verhängt und als begehbarer Schrank genutzt. So bleibt im Zimmer noch Platz genug für einen ordentlichen Arbeitsplatz um in Ruhe zu lernen.

Worauf muss man bei einem Hochbett achten?

Klarerweise steht im Vordergrund die Stabilität, schließlich geht es um die Sicherheit Ihres Kindes. Ein Hochbett muss einiges aushalten, die Holzqualität und die Qualität der verwendeten Montageteile ist hier sehr wichtig. Bei Kleinkindern achten Sie darüber hinaus noch auf abgerundete Kanten und wirkungsvolle Sicherheitseinrichtungen. Idealerweise sollten Schutzgitter oder -netze mit der Zimmerdecke verbunden werden. Neben Stabilität und Sicherheit ist auch die Ausbaufähigkeit ein Aspekt bei der Auswahl von Hochbetten. Mit dem richtigen Zubehör wird das Hochbett für Kinder zum Abenteuerspielplatz mit Rutsche, Strickleiter und Schaukel. Ein paar Jahre später soll ein Schreibtischunter darunter passen und als Teen oder Twen verwandelt man das Bett dann in ein Bücherregal oder in ein kleines Fernsehzimmer.